Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.318 mal aufgerufen
 3er
sven Offline

Administrator

Beiträge: 3.202

18.07.2007 23:13
Ansaugbrücke MVR antworten
So habe heute die Ansaugbrücke geholt...

1. Gleicht sehr stark der Alpina , wundert aber nicht wenn man bedenkt, dass damals wohl ein Entwickler von Alpina (Her Nölle?) zu MVR ging

2. Bohrungen stimmen wohl zu 90%, Einlässe passend zum M52B20 Kopf...

3. Allerdings wundern mich zum Beispiel die Hubbel (blaue Pfeile)...M52TÜ ???

4. Fraglich ist noch die Größe des Einlasses auf der Seite am Luftsammler, hab ich jetzt keinen Vergleich

5. Die Dichtung hat eine Nut wie alle Serienbrücken von BMW

Ist es wohl eine Alpina-Brücke die auf den M52TÜ adaptiert wurde

Passt die Brücke wenn sie so konzipiert wurde auf den M52B20 Normal schon oder? Am meisten überleg ich wegen den 'Hubbeln' (da läuft die Dichtung auch durch)



_____________________

Michael Offline

Clubmitglied


Beiträge: 100

19.07.2007 00:25
#2 RE: Ansaugbrücke MVR antworten

zu 3.) soviel ich weiß, wurde die Brücke so konstruiert, dass sie auch auf den TÜ passt...deswegen die Hubbel
Wird aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit trotzdem passen, da die Dichtfläche am M52 recht groß is:



Dichtung kannst du wahrscheinlich vom M52TÜ nehmen...musst nur die Verbindungsstege durchschneiden...die Dichtung für die M52TÜs ist 2-teilig und nicht wie bei der M50 6-teilig

zu 4.) Was meinst du mit Einlass? Den Anschluß der DK!?
Übrigens, das was du in den beiden ersten Bildern mit dem Balken markiert hast...schau dir mal die einzelnen Saugrohre an. Bei der MVR sind die Rohre kürzer als bei der Alpina. Folglich mussten sie aber den Anschluss für die DK trotzdem an den gleichen Platz wie der Alpina, M50 bzw. M52 setzen, damit die Reihenfolge Faltenbalg, LMM, Luftikasten genau parallel zur Brücke verläuft...deswegen ist die Anschlussfläche der DK und der Anschluß an den BKV ca. einen cm weiter draussen.
Die Rohre sind wahrscheinlich kürzer, um das Drehmoment zu steigern.


Die Anschlüsse/ Gewinde jeweils rechts an der Brücke (lila und rote Pfeile) habe ich bei mir nicht gebraucht. Sind bei dir also auch überflüssig.


Das einzige, was nicht plug&play passen wird...aber das sehe ich auch erst jetzt...sind die Gewinde zur Arretierung der Einspritzleiste. Bei dir sitzen die jeweils innen an den Rohre und bei mir aussen. Da wirste wohl was basteln müssen.

Die blaue Schüssel

sven Offline

Administrator

Beiträge: 3.202

19.07.2007 00:37
#3 RE: Ansaugbrücke MVR antworten

Der Michi ist halt unser Bester

Naja dann gibts ja keine Probleme, mit der Arretierung der Einspritzleiste sollte keine große Sache sein.

Ich bin begeistert, vorallem da die Brücke wohl definitv von MVR ist und soweit ich das jetzt mitbekommen habe wirklich extremst selten


Jetzt bekommt die Brücke noch ein anständiges Finish und dann kann sie rein...

Wie gesagt, nochmal großen Dank und dickes Lob an Michael der maßgeblich an der Aufklärung beteiligt war.


Das witzige war heute, dass die Ansaugbrücke nicht irgendwo bei einem unbekannten war, sonder der Wolfgang von der 3er IG hat sie verkauft.

So konnte ich mir mit dem Marcel gleich ansehen was er nochmal aus seiner M3-Limo rausgeholt halt Extremst genialer roter Lack und dazu ein paar Kleinigkeiten in glanzschwarz

Am Samstag ist er auch in Offenburg, da werd ich wohl direkt mal ein paar Bilder machen müssen

_____________________

Michael Offline

Clubmitglied


Beiträge: 100

19.07.2007 00:45
#4 RE: Ansaugbrücke MVR antworten

Allet für den Dackel, äh den Chefe...allet für den Club.

Kein Problem, helfe doch gerne.

Die blaue Schüssel

sven Offline

Administrator

Beiträge: 3.202

19.07.2007 00:54
#5 RE: Ansaugbrücke MVR antworten


Allet für den Dackel, äh den BMW...allet für den Club muss es heißen

_____________________

sven Offline

Administrator

Beiträge: 3.202

19.07.2007 01:02
#6 RE: Ansaugbrücke MVR antworten
Weiß jetzt glaub ich auch was ich mit den ominösen 4 Löchern mache die auf der dk-seite auf den Rohren sitzen...sind ja bei der MVR wie auch bei der Alpina absolut nutzlos...

Werd mir wohl ne kleine Plakette mit unserem Logo lasern lassen die ich drauf befestige:



vorher am besten nochmal ins Chrombad

_____________________

Michael Offline

Clubmitglied


Beiträge: 100

19.07.2007 18:51
#7 RE: Ansaugbrücke MVR antworten

In Antwort auf:
Weiß jetzt glaub ich auch was ich mit den ominösen 4 Löchern mache die auf der dk-seite auf den Rohren sitzen...sind ja bei der MVR wie auch bei der Alpina absolut nutzlos...



Was mir aufgefallen ist, alle Originalen B3 3,2 die ich bisher gesehen hab, hatten diese 4 Löcher nicht.



Alle die die Brücke für ihren 323/328 nachgekauft haben, haben auch wieder die Löcher.


Beim B3 3,3 (e46) sind die Löcher auch wieder da. Die Ansaugbrücke unterscheidet sich aber komplett von der 3,2er wegen dem elektronischen Gaspedal und der dadurch anderen DK.

Die blaue Schüssel

sven Offline

Administrator

Beiträge: 3.202

19.07.2007 19:58
#8 RE: Ansaugbrücke MVR antworten

hmmm komisch

_____________________

sven Offline

Administrator

Beiträge: 3.202

26.07.2007 02:46
#9 RE: Ansaugbrücke MVR antworten

Aktuell ist bei ebay wieder eine drin....ich denke mal der typ der sie schon mehrmals verkauft hat wohl damals mehrere bei MVR gekauft...

Ich hatte meine allerdings ja damals nicht von ihm, sondern vom Wolfgang

_____________________

Michael Offline

Clubmitglied


Beiträge: 100

04.02.2008 20:45
#10 RE: Ansaugbrücke MVR antworten

Hab endlich rausgefunden, was es mit den 4 Gewinden zwischen Ansaugkanal 3/4 auf sich hat.

Beim B10 3,2 (ist ja bekanntermaßen der gleiche Motor) sitzt dort der Batteriestützpunkt:


Die blaue Schüssel

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor